Synopsis


Sarah von Rotenburg ist eine 24-jährige Jurastudentin aus Berlin. Darüber hinaus ist sie als Tochter des größten Bauunternehmers der Stadt das öffentlichkeitswirksame Aushängeschild des väterlichen Immobilienunternehmens.

Als sie von einer Reporterin interviewt wird, durchlebt sie in Flashbacks erneut ein noch nicht überwundenes Entführungstrauma:

Der kleinkriminelle Anton und sein schwerkrimineller Ziehvater Paul wollten endlich ihren „großen Coup“ landen: Sie entführen die prominente Tochter des Immobilienmagnaten von Rothenburg, um von ihrem reichen Vater eine stattliche Lösegeldsumme zu erpressen.

Der vermeintlich einfache Coup scheint zu einem Desaster zu werden, als die tagelangen und zähen Verhandlungen mit Sarahs Vater zu scheitern drohen. Die Situation zwischen den Entführern heizt sich auf und es kommt zu bedrohlichen psychischen und physischen Übergriffen auf ihr Opfer.

Der anhaltende lebensbedrohliche Terror, die Gewissheit hilflos ausgeliefert zu sein und ihre daraus resultierende absolute Abhängigkeit von ihren Entführern stürzt Sarah in ein Verhältnis der psychischen und körperlichen Hörigkeit zu Anton.

Plötzlich fallen tödliche Schüsse und es beginnt eine verzweifelte Flucht, aber das fatale Ende rückt unaufhaltsam näher.

 

Laufzeit: ca. 37 Minuten

Bildformat: 2,35:1

 
Main page Contacts Search Contacts Search